Ausbildung Ultraleicht

1.4.2. Die Ausbildung hat folgende Gegenstände zu beinhalten:
Gegenstand, Stunden
1. Luftrecht (10h)
2. Menschliches Leistungsvermögen (4h)
3. Meteorologie (10h)
4. Kommunikation (1h)
5. Aerodynamik allgemein, ergänzt durch Aerodynamik Tragschrauber (6h)
6. Flugbetriebliche Verfahren (10h)
7. Flugleistung und Flugplanung (4h)
8. Allg. und ergänzt durch spez. Luftfahrzeugkunde (Tragschrauber) (14h)
9. Navigation (15h)
Summe: 74h

1.4.3. Die praktische Ausbildung hat jene praktischen Kenntnisse zu vermitteln, die für die sichere Führung UL/T erforderlich sind.
Die gesamte praktische Ausbildung und Prüfung ist zur Gänze in UL, Klasse T durchzuführen.

1.4.4. Für die Klassenberechtigung UL/T ist eine Gesamtflugzeit von mindestens 35 Flugstunden und mindestens 150 Landungen mit Tragschraubern erforderlich. In der Gesamtflugzeit müssen enthalten sein:
a) 10 Flugstunden in Begleitung eines Fluglehrers
b) mindestens 5 Flugstunden im Alleinflug
c) mindestens 20 Alleinlandungen
d) Starts und Landungen auf verschiedenen Flugplätzen
e) Notlandeübungen mit Fluglehrer
f) mindestens zwei Überlandflüge mit Fluglehrer über jeweils eine Gesamtstrecke von mindestens 150 Kilometer mit Zwischenlandung
g) mindestens ein Überlandflug im Alleinflug über mind. 50 km Strecke mit Zwischenlandung auf einem anderen Flugplatz
h) eine theoretische und praktische Einweisung zur Beherrschung des Tragschraubers in besonderen Flugzuständen
i) eine theoretische und praktische Einweisung in das Verhalten in Notfällen

Folgende Vereine bieten in Kärnten eine Ultraleicht-Ausbildung an:
Flugsportverein Feldkirchen-Ossiacher See (UL/A)
GyrocoptAir.at (UL/T, UL-A, F-Schlepp, Acro, Funksprechberechtigung)

Copyright Aeroclub Kärnten. All rights reserved.