Ausbildung Segelflug

Die Ausbildung
Du beginnst mit dem Lehrer am Doppelsteuer. Nach ca. 40 - 50 Schulstarts erfolgt der erste Alleinflug. Nach 27 Solostarts erfolgen 3 Prüfungsflüge zum Abschluss der praktischen Ausbildung. Praxisnahen Unterricht für die theoretische Ausbildung erteilt Dein Verein in den Fächern: Luftrecht, Allgemeine Luftfahrzeugkenntnisse, Flugleistung und Flugplanung, Menschliches Leistungsvermögen, Meteorologie, Navigation, Flugbetriebliche Verfahren, Aerodynamik. Die Prüfung: 3 Prüfungsflüge und ein Multiple Choice Test. Beides wird in Deinem Verein abgehalten.

Nach dieser Grundausbildung kannst Du beginnen, unter Anleitung Deines Vereines im Streckenflug die Alpen zu erfliegen und / oder Wettbewerbspilot zu werden. Dann steht Dir der ganze Himmel als Sportstätte zur Verfügung. Du bist Segelflieger. Weitere Ausbildungsmöglichkeiten: Motorflugzeugschleppstart-, Windenschleppstart-, Hilfsmotorstart- und Kunstflugberechtigung, Funksprechzeugnis u.s.w.

Segelfliegen als Sport 
Ziel ist es, die erkletterte Höhe in Strecke umzulegen. Thermik und Hangwind zu nutzen, um geografische Wendepunkte zu umkreisen. Jeder Streckenflugstart kann ein Wettbewerbsstart sein, den Du zum dezentralen Wettbewerb einreichst.

Darüber hinaus gibt es natürlich jede Menge zentrale Wettbewerbe, vom Nachwuchswettbewerb bis zu Staats-, Europa- und Weltmeisterschaften.

Dein erstes Ziel ist aber das FAI-Leistungsabzeichen Silber-C. Mit 50 Kilometer Strecke, 5 Stunden Dauerflug und 1000 Meter Startüberhöhung bist Du bereits Streckenflieger. Danach folgen die Gold-C mit 300 Kilometern und 3000 Meter Startüberhöhung, sowie die dazugehörigen Diamanten.

Folgende Vereine bieten in Kärnten eine Segelflug-Ausbildung an:
Hirter Flugsportclub
Flugsportverein Feldkirchen-Ossiacher See
Kärntner Segelfliegerverband
Klagenfurter Flugsportclub
Flugsportverein Nötsch
Segelfliegergruppe Villach
Flugplatz Wolfsberg

Copyright Aeroclub Kärnten. All rights reserved.